Transfargasan -> Strand

Nach ein paar Bierchen in Budapest und einer Luxusnacht im Mariott-Hotel … Parkhaus gings weiter nach Rumaenien. Haben dort zusammen mit dem Team „Mills Brothers“ einen kleinen Campingplatz am Fusse des Tranfargasan Pass gefunden.

Camping

Am naechsten Morgen gings rauf auf den Pass.

Transfargasan

Transfargasan

Transfargasan

Dann gings weiter im Convoy Richtung Vama Veche an der rumaenischen Schwarzmeerkueste. Dort wurde von den Paramongols, einem rumaenischen Team, eine grosse Party veranstaltet.

Vama Veche

Vama Veche

Am naechsten Tag gings leicht verkatert (uebrigends bei 35 Grad und strahlendem Sonnenschein) der Kueste entlang richtung Sueden bis zu „Sunny Beach“ in Bulgarien. Zusammen mit zwei anderen Team goennten wir uns den Luxus eines Hotels (mit Pool 🙂 ).

Sunny Beach

"Lost Wolfes", "Carbonadi" und die Roadrunners beim Essen

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.